Liebe Leserinnen und Leser!

Auch, wenn es nur drei oder vier Jahre, sind, die Ihr Kind unser Haus besucht: Es ist eine wichtige Zeit großer Veränderungen. Und mittendrin wird aus dem kleinen ein GROSSES Kind.

Im Familienzentrum St. Nikolaus steht die Einzigartigkeit des Kindes und Ihr individueller Bedarf im Mittelpunkt. Daher arbeiten wir in unserer dreigruppigen Ganztageseinrichtung situations- und projektorientiert. Unsere Kinder sind im Alter von zwei bis sechs Jahren.

Wir verstehen uns als Bildungs- und Erfahrungsort, der an nachbarschaftliche Lebenszusammenhänge anknüpft, Selbsthilfepotential von Eltern aktiviert und das Knüpfen sozialer Netzwerke fördert.

„klein einsteigen. GROSS RAUSKOMMEN. Gemeinsam für Kinder und Familien!“ – das ist unser Motto. Wir würden uns freuen, auch Ihr Kind und Sie einmal bei uns begrüßen zu dürfen.

Auf bald!

Petra Camara und Team

Familienzentrum St. Nikolaus

Fanny-Hensel-Straße 5
88400 Biberach an der Riß

Kontaktformular

    Mo bis Fr: 07:00 – 16:00 Uhr

    Unsere Kinder bringen altersbedingt ganz verschiedene Interessen und Neigungen mit. Daher arbeiten wir oft nach Alter getrennt. Immer leiten uns folgende Kerngedanken:

    Als Institution in der Kirchengemeinde wollen wir christliche Grundhaltungen erlebbar und erfahrbar machen. Kinder und Eltern dürfen sich von Beginn an wohlfühlen und bei Sorgen, Fragen, Wünschen und Anregungen ins direkte Gespräch mit uns gehen. Über unsere Arbeit informieren wir sie zuverlässig, den Übergang Ihres Kindes von der Kita zur Grundschule gestalten wir reibungslos.

    Das in unserer Kita vorhandene Spielmaterial ist für die Entwicklung der Kinder förderlich, ebenso für die Verwirklichung unserer in der Konzeption festgeschriebenen Ziele. Das Raumkonzept unserer Gruppenräume entspricht den Bedürfnissen unserer Kinder und unser Garten trägt zur Gesamtentwicklung bei. Er fördert unsere Kleinen durch Ansporn zu Bewegung, Gesunderhaltung und Kräftigung des Körpers, Naturerleben, Förderung der Sinne und als Natur- und Lernerfahrungsfeld.

    Entsprechend unserem christlichen Menschenbild gestalten wir die Begegnungen mit Kindern in einer Kultur der Achtsamkeit. Daher sind Wertschätzung, Respekt und Vertrauen unsere Leitlinien. Wir achten Rechte, Unterschiedlichkeit und individuelle Bedürfnisse der Kinder, stärken ihre Persönlichkeit und vertrauen auf ihre Aufrichtigkeit. Ihre Gefühle nehmen wir ernst und sind sehr gerne vertrauensvolle Ansprechpartner. Die persönlichen Grenzen respektieren wir und gehen verantwortungsbewusst mit Nähe und Distanz um.

    Wir sind offen für Feedback und Kritik und betrachten sie als Möglichkeit, die eigene Arbeit zu reflektieren und zu verbessern.

    In unserem Haus erlebt und erlent Ihr Kind, solidarisch zu denken und zu handeln. Wir unterstützen es dabei, Verantwortung gegenüber seinem Umfeld, seiner Umwelt und für sich selbst zu übernehmen. Durch Mitspracherechte geben wir den Kindern Gewicht. Sie lernen spielend, erleben einen flexiblen Tagesablauf mit festen Elementen. Unsere Anleitung und Unterstützung ermöglicht Ihrem Kind eine gute intelektuelle Entwicklung und das Heranwachsen zur Schulreife.

    Sie machen sich gemeinsam mit uns auf den Weg. Wirken (wenn gewünscht) aktiv in der Kita mit und verbreitern unsere Blickwinkel. Sie wissen Ihr Kind gut versorgt, sind über Arbeitsweise und Aktivitäten im Bild und können bei Interesse auch auf Gemeindeebene aktiv werden.

    Wir unterstützen Ihr Kind, seine eigenen Lern- und Lö­sungswege zu finden, an einer Sache dran zu bleiben und Fragen zu verfolgen. Hier lernt es eine positive Fehlerkultur, erfährt individuelle Unterstützung beim Lernen und sich Organisieren. Auch die sprachlichen Fähig­keiten fördern wir und regen die Kinder an, sich einzubringen, für die Gemeinschaft aktiv und verantwortlich zu handeln. Ob drinnen oder draußen, bei Sonne oder Regen: Mit und bei uns wird Ihr Kind vielfältige Erlebnisse und Erfahrungen machen, Freude haben und Freunde finden.

    Um unserem Anspruch nach höchster Qualität gerecht zu werden, entwickeln wir uns stetig weiter, verfolgen definierte Ziele, leben unser Leitbild und sind bei all diesen Schritten des Qualitätsmanagements im Dialog mit Träger und Mitarbeitenden.

    Für Meilensteine wie die Eingewöhnung haben wir genaue Handlungsanleitungen erarbeitet, die sowohl der Organisation, als auch den räumlichen Bedingungen, der Dialog- und Beteiligungsbereitschaft, der Planung, den pädagogischen Inhalten und Prozessen sowie der Partizipation einen klaren Rahmen gibt.

    Um Ihrem Kind einen abwechslungsreichen Alltag mit vielerlei Förderung seiner Talente und Interessen schaffen zu können, kooperieren wir mit diesen Einrichtungen:

    • TG
    • jugend aktiv
    • Pfadfinder St. Josef
    • Haus der kleinen Forscher
    • FC Wacker
    • Grundschule Birkendorf
    • AOK Biberach

    Unser Schutzkonzept bietet eine geschützte Umgebung für die Kinder in unserem Familienzentrum. Schutz vor Vernachlässigung, Grenzüberschreitung, Gewalt und Übergriffen soll damit Einhalt geboten werden.

    Dafür haben wir feinfühlig geschultes Personal mit dem Blick auf wesentliches, so wie zertifizierte insoweit erfahrene Fachkräfte mit dem spezifischen Bezug auf die Arbeit als Kinderschutzbeauftragte.

    Kinderschutz beginnt schon in der Präventionsarbeit. In mehreren Projekten von ausgebildeten Gewaltpräventionstrainerinnen werden Kinder der Einrichtung und aus dem Sozialraum gestärkt.
    à Nähere Infos unter „Angebot Gewaltprävention“

    Sie können Ihr Kind ganzjährig über NH-Kita anmelden. Bei Fragen sind wir gerne für Sie da und freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Nachricht per Mail.

    Anmeldung NH-Kita – Anleitung (PDF)

    Änderungsanzeige

    Unsere Veranstaltungen

    Keine Veranstaltungen